Startseite
Über uns
Geschichte des Vereins
Personalia
Die Hessische Heimat
Aktuelles


   
 

Aktuelles

Ausgabe 3/2020 erschienen!

HH012020

Arbeitsmigration gibt es schon seit Jahrhunderten in Hessen. Sie reicht von einer saisonalen Zuwanderung über einen mehrjährigen Aufenthalt bis zu einem dauerhaften Bleiben. Dabei brachten die Migranten auch immer kulturelle Traditionen mit, die manchmal assimiliert wurden.

Martin Ruhl und Manfred Tschaikner thematisieren den weitreichenden Einfluss Tiroler Handwerker, die seit dem 17. Jahrhundert nach Herbstein kamen, auf die Herbsteiner Fastnacht.
 

 
 

Den Tiroler Zimmerleuten im Ebsdorfer Grund ist Siegfried Becker auf die Spur gekommen. Barbara Rinn-Kupka fokussiert ihren Beitrag auf die Arbeits- und Lebensbedingungen der Tessiner Stuckateure, die den Innenraum des Fuldaer Doms zu dem machten, was er heute darstellt. Zu den bisher wenig bekannten Familien der Piemonteser Zinngießer hat Götz J. Pfeiffer erste Erkenntnisse zusammengestellt.

Die Experten zu Lippischen Wanderzieglern, Piet Lourens & Jan Lucassen, haben die Wechselbeziehungen der Arbeitsmigration nach und aus Hessen anhand des Wanderzieglerwesens untersucht. Die saisonale Wandermigration vom Hessischen Hinterland in die Wetterau und ihren Wandel skizziert Kerstin Werner. Im Journal beschreibt Thomas Ende den Einfluss der aus Württemberg migrierenden Waldenser im Wesertal, und Siegfried Becker macht am Beispiel des Schreinermeisters Johann Nikolaus Hassel deutlich, welche Bedeutung das Gesellenwandern für das Handwerk in der Frühen Neuzeit hatte.

Weitere aktuelle Mitteilungen finden Sie jetzt in unserem BLOG: http://hessischeheimat.wordpress.com/

< zurück

 
     
Impressum Kontakt Impressum