Startseite
Über uns
Geschichte des Vereins
Personalia
Die Hessische Heimat
Aktuelles


   
 

Aktuelles

Heft 1/2018 der Hessischen Heimat ist da!

HH012018

Von der zeitgenössischen Malerei der hessischen Landschaft bis zu Elisabeth von Hessen(-Kassel) ins 17. Jahrhundert spannt sich der zeitliche Bogen der Beiträge dieses Heftes.

Die ersten beiden Beiträge dieses Heftes stehen mit Marburg in Beziehung: Sabine Harder geht den Verbindungen zur hessischen Malerei in der zeitgenössischen Kunst des Marburger Künstlers Ulrich Harders nach, Götz Pfeiffer ist den Spuren der heute vergessenen Marburger Glaser- und Glasmalerei-Werkstatt K.J. Schultz gefolgt.

 
 

Ins 17. Jahrhundert und zum Ursprungsort Kassel führt uns Reiner Neuhaus mit seinem Artikel über den Kelch der Elisabeth von Hessen(-Kassel). Heiko Ries hat von der Zerstörung bedrohte Kleindenkmäler im ehemaligen Werra-Grenzgebiet aufgespürt. Nach Südhessen führt uns Thomas Schindler mit seinem Beitrag über ein längst vergessenes Großereignis in Frankfurt: dem Reichshandwerkertag 1935 und Konrad Schneider ist den Projekten einer eigenen Münzprägung von Nassau-Usingen im 18. Jahrhundert nachgegangen. Im Journal stellt Martel Döring ihre Recherchen zu einem reich verzierten Holzstab vor, der schließlich als Hochzeitsbitterstab identifiziert werden konnte.

Weitere aktuelle Mitteilungen finden Sie jetzt in unserem BLOG: http://hessischeheimat.wordpress.com/

< zurück

 
     
Kontakt Impressum